Publikationen zu Lu..po. Therm

Wissenschaftliche Artikel aus der Fachpresse zu Lu..po. Therm:

Interview
Infrarot reflektierende Dämmungen: Schlanke Alternativen zum Energiesparen

Bericht
Schlanke Sanierung im Denkmalschutz mit 74% Energieeinsparung

Objektbericht
zum energetischen Sanierungsprojekt eines denkmalsgeschützten Mehrfamilienhauses

NORMAPE
zum Problemen bei Tests von mehrschichtigen Dämmprodukten

Besser dämmen mit Wärmereflexion
aus mikado 09/2014

Mehrschichtige Wärmeisolierung mit Reflexionsfolien!
Artikel von RNDr. Jiří Hejhálek

IG – greenTec
Vortragsfolien zur Fachtagung 2014

Weitere wissenschaftliche Artikel

In der Fachpresse erscheinen laufend Artikel und Abhandlungen zu Lu..po. Therm und dessen Wirkungsprinzipien. Folgend finden Sie eine Auswahl zum schnellen Download als Grundlageninformation:

Schlanke, infrarotaktive Dämmung für Ihr Haus”

dieser Artikel erschien in: Green Tec 01/2006

Dieser Bericht beschreibt eine neue, schlanke Methode/Produkt um die Wärme im Haus zu belassen, wobei die geringe Dämmdicke der Folie im Umkehrschluss weniger direkte Kosten aber auch mehr Wohnfläche in Quadratmeter bedeutet.

EINE RUNDE SACHE

dieser Artikel erschien in: mikado 10/2003

Luftpolsterfolien als Basis von Wärmedämm-Matten – das erlaubt  innovative Lösungen beim Wärmeschutz. Neben dem niedrigen Gewicht und der geringen Schichtstärke ist die Flexibilität ein  großer Vorteil: Die Dämmung kann auch bei runden Bauformen  oder bei komplizierter Bauteilgeometrie einfach, problemlos und ohne Verschnitt ausgeführt werden.

WÄRMEDÄMMUNG – LUFT IN KLEINEN WABEN

dieser Artikel erschien in: DDH 07/2003

Luftpolsterfolien können bei Verpackungen neben der mechanischen zusätzlich eine thermische Schutzfunktion erfüllen. Die isolierende Wirkung lässt sich auch für die Wärmedämmung von Gebäuden effektvoll ausnutzen, wie hier beispielhaft an einem Wohnhaus in der Oberlausitz gezeigt wird.

* Um sich Dateien im PDF-Format anzeigen lassen zu können, müssen Sie den Acrobat Reader von Adobe auf Ihrem System installiert haben (Acrobat Reader kostenlos herunterladen).